Web
Analytics
Skip to main content

Breitbandanschluss

Unter einem Breitband-Anschluss beziehungsweise Breitbandzugang, versteht man eine Zugangsleitung die man für eine hohe Datenübertragungsrate benötigt. Der Breitband-Anschluss ist eine Weiterentwicklung des ISDN oder der Einwahl per Modem.

Besonders Anfang der 2000 er wurde ein besonders starker Zuwachs an Breitbandzugängen verzeichnet. Der Breitbandzugang wird besonders dank seiner hohen Übertragungsrate immer beliebter. In Deutschland sind mittlerweile Datenübertragungen bis zu einer Bandbreite von 16.000 Mbt/s für Privatkunden möglich.

Es gibt mehrere Möglichkeiten einen Breitbandanschluss für das Internet zu bekommen. Die Technologie, welche am meisten genutzt wird ist die Nutzung über das herkömmliche Telefonnetz. Dies hat den Vorteil, dass keine Neuinvestitionen getätigt werden müssen, da man die bestehende Infrastruktur verwenden kann.

Breitbandanschluss

Breitbandanschluss ©iStockphoto/Rawpixel Ltd

Es ist aber auch möglich einen Breitbandzugang über das Kabelfernsehennetz zu erhalten, das heißt das auch Kunden welche in ländlicher Gegend wohnen einen Breitbandanschluss bekommen können. Dies kann durchaus ein Vorteil sein gegenüber dem herkömmlichen Telefonnetz, da über dies in ländlicher Gegend meist kein Breitbandzugang möglich ist.

Eine ganz andere Alternative ist der Zugang über das Elektrizitätsnetz. Hierbei werden Datenverbindungen zwischen der heimischen Steckdose und den Trafostationen im Elektrizitätswerk realisiert.

Mittlerweile sind auch Breitbandzugänge über eine Satellitenanbindung möglich. Theoretisch kann man damit praktisch überall auf der Welt eine Verbindung mit dem Internet aufbauen, was besonders für Schiffe und entlegene Gebiete nützlich erscheint. Dennoch, befindet sich diese Technik noch im Anfangsstadium, da die Kosten im Vergleich zu anderen Technologien noch immens hoch sind und man doch noch recht oft mit Verzögerungen rechnen muss.

Man kann sehen, was es recht viele alternativen zum herkömmlichen Telefonanschluss gibt und man sollte deshalb genau prüfen welcher Zugang am sinnvollsten erscheint.

Top Artikel in DSL Glossar