Web
Analytics
Skip to main content

Buffalo WHR-G300NV2-EU

Schnell, schwarz, flach aber nur durchschnittlich ausgestattet – der Buffalo WHR-G300NV2-EU entspricht den gängigen Standards bei DSL-Routern und überzeugt mit eine hohen Funkgeschwindigkeit. Über kleinere Mängel bei der Bediengeschwindigkeit können Einsteiger eher hinwegsehen als Profis. Wer das Gerät nur einmal einrichtet und dann stehen lässt, wird sich mit der auffallend hohen Bootgeschwindigkeit des Routers schließlich nur sehr selten beschäftigen müssen.

Der Buffalo WHR-G300NV2-EU arbeitet mit dem Funkstandard IEEE 802.11n und überträgt Daten mit bis zu 300 Megabit pro Sekunde über seine Funkverbindung. Dabei geht der Router dank Buffalos Nfiniti-Technik sehr flott und reichweitenstark vor. Die Ausrichtung der internen Antennen wird dabei automatisch an die Position der WLAN-Gegenstelle angepasst, um eine möglichst hohe Flächenabdeckung zu erreichen. Diese Technik funktioniert in der Praxis erfreulich gut, so dass sich nicht nur große Datenmengen problemlos per WLAN übertragen lassen, sondern auch HD-Videostreams kabellos realisierbar sind. Selbst schnelle DSL-Anschlüsse bremst die WLAN-Verbindung auf kurzen und mittleren Entfernungen nicht aus.

Buffalo WHR-G300NV2-EU

Buffalo WHR-G300NV2-EU Bild:Buffalo

Für die kabellose Sicherheit sorgt die Verschlüsselung per WEP, WPA oder WPA2. Die Einrichtung findet im übersichtlichen aber leider recht langsamen Menü des Routers statt, vor allem der für einige Optionen nötigte Neustart zieht sich deutlich länger hin, als bei anderen Routern. Allerdings muss der Router nach der ersten Einrichtung zumindest theoretisch nicht mehr neugestartet werden, so dass dieses Manko eher experimentierwillige Nutzer trifft oder Anwender, die ihren Router nach dem Internetsurfen ausschalten und ihn nur bei Bedarf erneut mit Strom versorgen.

Wer bislang die Eingabe eines WLAN-Codes als zu umständlich abgelehnt hat und seine Verbindung aus Bequemlichkeit gleich unverschlüsselt gelassen hat, dürfte mit dem Buffalo WHR-G300NV2-EU eine Ausrede weniger vorbringen können. Dank WPS-Knopf lässt sich eine sichere Funkverbindung auf Knopfdruck einrichten. Dabei nimmt der Router nicht nur problemlos Kontakt zu PCs und Notebooks auf sondern auch zu Smartphones, Tablets oder WLAN-Druckern.

Um auch ältere Drucker mit USB-Anschluss in das Netzwerk einzubinden, eignet sich der Router mangels USB-Port allerdings nicht. So fehlt dem Gerät auch ein integrierter Medienserver – angesichts des offenbar recht langsamen Prozessors dürfte das allerdings kein großer Verlust sein. Dafür bietet das Gerät mit QoS eine Funktion um Multimediadaten im Netzwerk zu priorisieren. Selbst bei simultan laufenden Downloads bleiben Videostreams so flüssig und auch Onlinespiele ruckeln nicht.

Ein DSL-Modem ist im Buffalo WHR-G300NV2-EU nicht verbaut, für den Kontakt zum Internet muss also ein externes Modem angeschlossen werden. Der dafür vorgesehene WAN-Port ist für maximal 100 Megabit pro Sekunde ausgelegt, was für viele Internetzugänge ausreichen dürfte. Wer aber einen Kabel- oder VDSL-Zugang mit höherer Geschwindigkeit bekommen kann, sollte sich besser nach einem Router mit Gigabit-Port oder integriertem Modem umsehen. Auch die vier Netzwerkports des Routers sind für 10/100 Megabit pro Sekunde ausgelegt – für viele Heimnetze sicherlich ausreichend, größere Backups über das Netzwerk erfordern allerdings höhere Geschwindigkeiten.

Top Artikel in DSL Router