Web
Analytics
Skip to main content

ENUM Registrierung bei der Denic

Wie schon gesagt, steht der zentrale ENUM-Server in Deutschland bei der Denic für die Domain „9.4.e164.arpa“. In einem ersten Schritt müssen zunächst die Rufnummern als ENUM-Nummer bei Denic registriert werden, bevor sie anschließend auf dem DNS-Server eines Betreibers eingetragen werden.

Domainaufträge können ausschließlich über Denic-Mitglieder erteilt werden, welche die Denic ihren Mitgliedern ab 2006 in Rechnung stellen wird. Derzeit bieten rund 60 Mitglieder von Denic eine ENUM-Registrierung an.

Bis August 2005 wurden die ENUM-Domainaufträge seitens der Denic e.G. nur halb-automatisch verarbeitet und die jeweiligen Prozesse mussten mehrmals täglich von Mitarbeitern der Denic angestoßen werden. Hierdurch mussten Endkunden – trotz komplett automatischer Verarbeitung seitens der Provider – in der Regel mehrere Stunden bzw. bei Registrierung z.B. am Samstag bis zum nächsten Werktag auf die Neuregistrierung warten.

ENUM

ENUM ©iStockphoto/cherezoff

Mit einem Update zum August 2005 wurden allerdings zunächst nur Neuregistrierungen und Verlängerungen automatisch verarbeitet. Für alle anderen Auftragsformen erfolgt die Verarbeitung weiterhin halbautomatisch. Wann auch diese Prozesse automatisiert zur Verfügung stehen, steht bisher noch nicht fest.

ENUM-Domains waren im Testbetrieb kostenlos. Die Firma Portunity GmbH, ein Denic-Mitglied, hat kürzlich angekündigt, dass über sie registrierte Rufnummern auch nach dem Beginn des Wirkbetriebs zum 1. April 2006 noch das ganze Jahr 2006 kostenlos bleiben. Danach muss mit einer Gebühr für Endkunden gerechnet werden, deren Höhe allerdings noch offen ist.

Folgende Rufnummern sind zur Registrierung zugelassen:

  • Ortsnetzrufnummern,
  • Mobilfunknummer,
  • Nationale Teilnehmerrufnummer (032),
  • Nationale Freephone-Nummern (0800),
  • Persönliche Rufnummern (0700),
  • Service-Rufnummern (018xx).
  • Nach §4 der Domainbedingungen erhebt die Denic ein Domainentgelt lediglich dem die Domain verwaltenden Domain-Mitglied. Diese werden über kurz oder lang wohl auch Gebühren von Ihren Endkunden verlangen.

    ENUM:

    Top Artikel in Enum