Skip to main content

Netgear DGND3300B-100GRS

Modemrouter haben einen unbestreitbaren Vorteil: Beim Errichten einer Internetverbindung wird nur ein Gerät und eine Steckdose benötigt. Dieser Vorteil trifft auch auf den Netgear DGND3300B-100GRS WLAN-Modemrouter zu, ein ADSL-Modem für ADSL sowie ADSL2+ ist bereits integriert und nimmt die Verbindung ins Netz des Providers auf.

Um Laptops, Smartphones und Tablets kabellos mit dem Netz zu verbinden, verfügt der Netgear DGND3300B-100GRS über maximal 300 Megabit pro Sekunde schnelles WLAN nach IEEE 802.11n. Dabei arbeitet das Gerät sowohl im populären 2,4-GHz-Frequenzbereich als auch mit 5 Gigahertz. Als DualBand-Router ist der Netgear DGND3300B-100GRS auch in der Lage, beide Frequenzbänder gleichzeitig zu nutzen, so dass das moderne Notebook störungsfrei mit 5 Gigahertz angebunden werden kann, während das Tablet beispielsweise mit 2,4 Gigahertz funkt. Die in der Realität erreichbare Funkgeschwindigkeit liegt im 5-GHz-Netz etwas höher als bei 2,4 Gigahertz, so dass dieses nach Möglichkeit vorzuziehen ist – auch, weil es dort weniger Störquellen wie DECT-Telefone, Bluetooth oder benachbarte WLANs gibt. Die insgesamt 8 intern verbauten Antennen sorgen für eine gute Funkabdeckung und hohe Reichweiten.

Netgear DGND3300B-100GRS

Netgear DGND3300B-100GRS Bild:Netgear

Selbstverständlich lässt sich das WLAN auch verschlüsseln, Netgear setzt hier auf die Standards WEP, WPA und WPA2 mit maximal 128 Bit langen Schlüsseln. Für eine einfache Einrichtung von sicheren Verbindungen, bietet der Router zudem WPS, so dass ein verschlüsseltes WLAN auf Knopfdruck eingerichtet werden kann.

Per Kabel lassen sich maximal vier Rechner mit 10/100 Megabit pro Sekunde direkt an den Router anschließen. Eine SPI (Stateful Packet Inspection)-Firewall sichert die Internetverbindung vor Angriffen von Außen ab. Dank QoS lassen sich auf Wunsch Multimedia- und Kommunikationsdaten im Netzwerk priorisieren, so dass auch dann noch ruckelfreies Videostreaming und qualitativ hochwertige VoIP-Telefonate möglich sind, wenn auf einem Rechner gerade ein umfangreicher Download die Internetleitung blockiert.

Ein rückseitig angebrachter USB-Anschluss nimmt externe Festplatten und Speichersticks auf, um sie im gesamten Netzwerk bereitzustellen. Netgear nennt diese Funktion ReadyShare und sorgt mit der Unterstützung für UPnP auf für Kompatibilität zu gängigen Medienplayern, Spielekonsolen und mobilen Abspielgeräten. Praktisch ist auch der Eco-Modus des Routers – Netgear geht hier auf den Trend „Green IT“ ein und versorgt nicht benötigte LAN-Ports nicht mit Energie. Weiterhin schaltet der Router sich in einen Ruhemodus, wenn gerade keine Netzwerklast anliegt und spart so weitere Energie. Ein richtiger Ein/Aus-Schalter fehlt dem Netgear DGND3300B-100GRS dennoch.


banner