Web
Analytics
Skip to main content

VoIP Anbieterauswahl: Proprietär oder offen?

Zuerst sollten Sie sich wirklich fragen, ob Sie ausschließlich am PC mit Headset günstig telefonieren möchte oder professioneller mit einem Telefonapparat und nur zusätzlich oder gelegentlich mit dem PC. Anbieter, wie VoIPbuster, GoogleTalk oder Skype nutzen nämlich ein proprietäres System und bauen auf keine Standards auf, sind also nicht offen. Zudem ist VoIPbuster oder Skype eine Software ähnlich Instant Messaging, die nur mittels z.B. der Funktion Skype Out Gespräche ins Festnetz günstig erlaubt. Ansonsten können Sie nämlich nur kostenlos untereinander kommunizieren, auch wenn Skype mittlerweile weltweit schon 100 Millionen registrierter Nutzer besitzt. Sie können aber mit Skype kein Kombigerät, wie die FRITZ!Box Fon, konfigurieren oder einen IP-Adapter (ATA) fürs analoge Telefon nutzen. Die Anwendung läuft ausschließlich als Software auf dem PC, ist ein geschlossenes System und kann auch nur am PC, wenn auch mit USB-Telefon, genutzt werden.

Anders verhält es sich mit den SIP-Providern. Diese arbeiten auf Basis des offenen und standardisierten Session Initiation Protocols (SIP) und können bei entsprechender
Konfiguration sowohl mit Softphone von PC oder Laptop zum Festnetz (oder untereinander) genutzt werden oder über Kombigeräte oder IP-Adapter per Telefon. Unsere Anbieterübersicht berücksichtigt nur deutsche Unternehmen und auch nur SIP-Provider. Das sollten Sie bei Ihrer Recherche wissen.

VoIP

VoIP ©iStockphoto/ArtemSam

Wollen Sie also über GoogleTalk, Yahoo, VoIPbuster oder Skype nicht ausschließlich vom PC aus telefonieren, kommen für Sie nur einer oder mehrere der bei uns gelisteten SIP-Provider in Frage (Softphones und Kombigeräte können teils auch mehrere Anbieter verwalten).

VoIP Anbieterauswahl:

Top Artikel in Voip Anbieterauswahl