Web
Analytics
Skip to main content

VoIP Sicherheit

Über das Internet zu telefonieren liegt derzeit im Trend. Gerade die Kostenersparnis ist eines der Hauptargumente für die IP-Telefonie. Allerdings sollte man sich auch der Gefahren bewußt sein. So lassen sich über das Internet geführte Gespräche technisch gesehen relativ leicht abhören. Bei VoIP findet ansich gesehen ein gewöhnlicher Datenaustausch statt, wie bei der herkömmlichen Internet-Nutzung. Das bedeutet aber auch die gleichen Risiken. So müssen die „VoIPler“ zukünftig mit eigens für die Internettelefonie programmierten „digitalen“ Schädlingen rechnen.

Auch Spam kann für VoIP-Nutzer zum Problem werden. Bei der IP-Telefonie wird dieses Übel SPIT genannt (englisch: spucken, ausspucken, speien). Spit ist quasi eine neue Form des automatisierten Telefonmarketings. So werden beim SPIT Sprachnachrichten auf mehrere tausend Anschlüssen pro Minute verteilt, das alles über Computersysteme gesteuert. So sollten sich Voice over IP Nutzer in Zukunft nicht wundern, wenn sie mitten in der Nacht mit netten Angeboten der „Nigeria-Mafia“ belästigt werden.

Der größte Nachteil von VoIP ist im Moment noch die unausgereifte Technik, wodurch einerseits Sprachaufzeichnungen oft noch eine schlechtere Qualität aufweisen, als bei der herkömmlichen Telephonie. Für Firmen, die auf eine ideale Sprachqualität angewiesen sind, gerade im Kontakt mit ihren Kunden, kann daher auch die Kostenersparnis von VoIP nicht dieses Manko wettmachen. Die Nutzung von VoIP als firmeninternes Telefonnetz wird jedoch schon von einigen Unternehmen erfolgreich genutzt, so dass man annehmen kann, dass der Nachteil bei der Sprachqualität behoben werden wird.

Neben dem Nachteil der unausgereiften Technik, ist das Wissen über Internet-Telephonie noch nicht weit genug verbreitet, so dass die Nutzung von VoIP viele Kunden noch vor große Rätsel stellt, aber auch dies wird sich wohl in den nächsten Jahren ändern.

Auch wenn VoIP die Zukunftstechnologie zu sein scheint, kann man zudem nicht abschätzen wohin die Entwicklung bei VoIP gehen wird. Viele Kunden schrecken daher vor einer Umstellung der eigenen Telephonie noch zurück, und möchten die Entwicklung eine zeitlang beobachten.

Aber auch wer schon über Datennetze telefoniert, muss sich mit einigen Nachteilen herumschlagen: Einer dieser Nachteil von VoIP hängt mit der kostengünstigen Möglichkeit zu telefonieren zusammen, denn was die Spam bei den E-Mails war, droht die so genannte Spit bei der Internet-Telephonie zu werden. Spit steht hierbei für „Spam over Internet-Telephony“. Darunter ist zu verstehen, dass Spamversender bereits jetzt, obwohl die Internet-Telephonie noch nicht weit verbreitet ist, damit anfangen aufgezeichnete Werbebotschaften über das Internet an VoIP-Anschlüsse zu verteilen, was natürlich extrem nervig ist. Inwieweit diese Spits gestoppt oder gefiltert werden können, ist bisher noch nicht vollends klar.

Top Artikel in VoIP Grundlagen