Skip to main content

Smart Media und der Nachfolger xD-Picture-Card

Die Smart Media Karte ist eine Speicherkarte, die ebenso wie die meisten Karten die Flash-Technologie nutzt. Häufig ist diese Karte in Handys und Digitalkameras anzutreffen. Sie besitzt keinen integrierten Controller und ist deshalb auf eine externe Steuereinheit angewiesen. Die Größe beträgt 45 x 37 x 0,76 Millimeter und das Gewicht gerade einmal 2 Gramm. Bei der Datenübertragung kann diese Karte gerade einmal 800 Kilobyte pro Sekunde anbieten. Die Speicherkapazität beträgt zwischen 2 und 128 Megabyte. Wegen dieser schlechten Leistung wird diese Karte immer seltener eingesetzt, weshalb mittlerweile auch die Produktion eingestellt wurde.

Der Nachfolger dieser einst so populären Technologie ist die xD-Picture Card. Entwickelt wurde dieses Medium von Olympus und FujiFilm, wobei auch Toshiba und Samsung an diesem Format beteilig waren. Der hauptsächliche Anwendungsbereich dieses Speichertyps soll in der digitalen Fotographie liegen. Der neue Speicher versucht die Nachteile der Smart Media Karte wett zu machen. Einen Controller besitzt diese Karte nicht und sie ist in dieser Hinsicht auf das Endgerät angewiesen. Möglich sind Speicherkapazitäten von bis zu acht Gigabyte und Übertragungsraten von bis zu fünf Megabyte pro Sekunde. Weitere Neuerungen betreffen die Robustizität, weshalb die xD-Picture Card weit weniger empfindlich ist als der Vorgänger. Ob sich dieses Format etablieren wird ist noch nicht abzusehen, aber bei einer Verwendung in kompakten Digitalkameras stehen die Chancen sehr gut.


banner