Web
Analytics
Skip to main content

Tablet-Nutzer wollen Windows statt Android oder iOS

Obwohl Android und iOS bei den Tablets die marktführenden Betriebssysteme darstellen, wünschen sich offenbar viele Anwender lieber Windows auf dem Tablet als eine der Alternativen. Zu diesem Ergebnis kam zumindest die Boston Consulting Group nach einer Umfrage.

Ein HP TouchPad verkauft sich glänzend – nachdem der Preis auf 99 Euro gefallen war. Android-Tablets erobern den Markt nach und nach dank hochwertigen Modellen von Markenherstellern wie Asus, Sony oder Acer sowie preiswerten Alternativen von Archos oder in Kürze auch Amazon. Apples iPad jedoch hat den Trend zum Streichelcomputer überhaupt erst losgelöst, iOS ist seitdem das führende Betriebssystem auf dem Tablet-Markt. Dennoch wünschen sich die Anwender offenbar etwas anderes, etwas gewohntes: Windows. Und das, obwohl nur sehr wenige Tablets mit Windows auf dem Markt sind – oder vielleicht auch gerade deshalb.

Auf die Frage, welches Betriebssystem die Umfrageteilnehmer (bestehend aus US-Bürgern und Chinesen) am liebsten auf ihrem Tablet hätten, antworteten 42 Prozent mit „Windows“. Damit läge Windows deutlich vor den bereits etablierten Tablet-Betriebssystemen: iOS kam in der Umfrage auf gerade einmal 27 Prozent, Android auf 20 Prozent. Abgeschlagen sind die Nischensysteme BlackberryOS und WebOS.

Die chinesischen Umfrageteilnehmer würden Windows sogar etwas stärker bevorzugen, 44 Prozent wünschen sich ein Windows-Tablet. In China steht allerdings auch iOS etwas höher in der Gunst, 34 Prozent gaben iOS als Wunschsystem an. Android käme in China der Umfrage zufolge nur auf 18 Prozent.

Tablet-Nutzer

Tablet-Nutzer ©iStockphoto/Anatoliy Babiy

Ein dediziertes Tablet-Betriebssystem kann Microsoft indes noch nicht anbieten. Es gibt zwar einige Tablets mit Windows 7, diesen Geräten merkt man allerdings stark an, dass Microsoft Windows 7 nicht für Tablets entwickelt hat. Erst mit Windows 8 soll im kommenden Jahr ein für Tablets optimiertes Betriebssystem mit der von Smartphones bekannten Mango-Oberfläche erscheinen. Die Umfrageteilnehmer wünschen sich offenbar ein bekanntes System und die Kompatibilität zu bestehender Software – was allerdings selbst bei Tablets mit Windows 8 ein eher schwieriges Unterfangen werden dürfte. Es reicht in diesem Falle nicht, das Betriebssystem für die Bedienung mit Touchscreens anzupassen, auch die ausgeführte Software muss die Bedienung unterstützen um sinnvoll eingesetzt werden zu können – ein Punkt an dem viele Standardprogramme noch einige Versionen lang scheitern dürften.

Top Artikel in News