Web
Analytics
Skip to main content

Wie funktioniert ENUM?

Das Protokoll zu ENUM ist im Standard RFC 3761 (vorher RFC 2915) der IETF spezifiziert. Um nun die Telefonnummern zunächst in das DNS-System zu überführen, wird eine Telefonnummer in eine eindeutige Domain verwandelt. Dazu wurde eine neue Toplevel-Domain namens „e164.arpa“ eingeführt und definiert. Ein Beispiel der Umwandlung wurde oben schon gezeigt. Dieser vollständige Domainname (FQDN) kann ganz normal im Nameservice-Betrieb verwendet werden.

Nach dem RFC 3761 definierten ENUM-Protokoll werden im DNS-Server spezielle Einträge verwendet, um auf die einzelnen Kommunikationsadressen zu verweisen. Verwendet werden dabei die so genannten Naming Authority Pointer (NAPTR). Für jede ENUM-Domain können mehrere dieser NAPTR-Einträge eingesetzt werden, für jede Adresse eben ein NAPTR-Eintrag. Außerdem ist es möglich, Prioritäten zu vergeben.

ENUM

ENUM ©iStockphoto/cherezoff

Wenn nun ein Teilnehmer über einen VoIP-Anbieter, eine TK-Anlage / IP-PBX oder seinem Endgerät einen Anruf zu einer ENUM-registrierten Rufnummer tätigt und selbst ENUM unterstützt (ENUM-Lookup), wird mittels des ENUM-Protokolls zunächst bei der Denic angefragt, auf welchem DNS-Server sich die Einträge befinden und somit über das DNS-System die Rufnummer bis zum NAPTR-Eintrag aufgelöst, welcher dann eine bestimmte Kommunikationsadresse (z.B. SIP-Adresse, Email-Adresse usw.) als Ergebnis liefert. In einem zweiten Schritt wird dann i.d.R. über das Session Initiation Protocol (SIP) bei VoIP eine Verbindung zum NAPTR-Eintrag aufgebaut.

Wie funktioniert ENUM?

Wie funktioniert ENUM? ©Roland Moos

Die Firma Portunity GmbH als Beispiel realisiert auf diesem Wege eine Rufumleitung, wenn nach vorgebbaren Freizeichen die erste Rufnummer in den NAPTR-Einträgen nicht erreichbar war. Eine andere mögliche Anwendung ist die Anwahl einer Festnetzrufnummer und über ENUM die Prüfung, ob dieser Teilnehmer vielleicht auch über eine SIP-Adresse verfügt und damit anstelle des PSTN kostenlos über Voice over IP Netze erreichbar ist.

ENUM ist damit die Schlüsseltechnologie, um die beiden Welten PSTN und Internet (TCP/IP) kommunikationstechnisch näher zusammen zu bringen.

Top Artikel in Enum