Web
Analytics
Skip to main content

Modem

Der Begriff Modem ist recht geläufig und hat große Bedeutung im Zusammenhang mit der Datenübertragung und dem Internet.

Ein Modem ist von seiner Grundfunktion her ein Signalwandler, es wandelt digitale Signale in analoge Signale und umgekehrt. Damit ist das Modem technische Voraussetzung, um Informationen reibungslos über verschiedene Leitungen weiter zu transportieren. Dieser Vorgang wird als Modulation bezeichnet.

In der Elektronik werden zwei wesentliche Modulationstechniken unterschieden, für die Telefonübertragung und die Kabelübertragung. Diese Arten bestimmen die Modembezeichnungen. Es werden Telefon-und Faxmodems, Soft- oder sogenannte Winmodems, Standleitungsmodems und weitere Modembauweisen unterschieden.

Innerhalb der Gruppe der Standleitungsmodems finden Kabelmodems, DSL-Modems und Kabelnetzmodems als die wichtigsten Varianten, Anwendung.

Modem

Modem ©iStockphoto/numismarty

In Abhängigkeit vom jeweiligen Einsatzgebiet des Modems sind spezielle Bauformen entwickelt worden. Die verschiedenen Hertsteller bedienen sich dabei hochmoderner Produktionstechniken. Das herkömmliche flache Modem mit serieller Schnittstelle wird als externes Gerät eingesetzt, das heißt, es befindet sich nicht in Inneren des Verarbeitungsgerätes, beispielsweise des Computers. Es hat ein Plastikgehäuse und wird über spezielle Kabel und Schnittstellen mit dem Rechner verkabelt. Durch ein entsprechendes Netzteil wird das Modem mit Strom betrieben. Dieses Modem findet im privaten Bereich den häufigsten Einsatz und ist eine relativ kostengünstige und einfach zu installierende Variante zur Datenübertargung.

Für die professionelle und umfangreichere Informtaionsleitung werden andere Bauformen genutzt, hier hat sich der Einbau des Modems in ein entsprechnendes Gehäuse durchgestzt. Für den internen Einsatz des Modems sind in neuen, modernen PCs schon geeignete Steckplätze vorgesehen. Hierbei ist das Modem bereits auf einer vorgesehenen Steckkarte integriert. Entsprechende Steckplätze sind standardisiert und nehmen nur die passenden Steckkarten auf. Ein weitere Möglichkeit ist die Integration des Modems direkt auf dem Motherboard des Computers. Diese Variante hat allerdings verschiedene Nachteile und die Funktionstüchtigkeit des Modems wird hierbei nicht zur vollen Zufriedenheit garantiert.

Top Artikel in DSL Glossar