Web
Analytics
Skip to main content

TP-Link TL-WR841ND

Mit dem TL-WR841ND bietet der asiatische Hersteller TP-Link einen sehr preiswerten Einstieg in die moderne 300-Megabit-Funktechnik. Der WLAN-Router bietet dabei trotz seines niedrigen Preises viele Funktionen teurerer Geräte und erreicht hohe Funkgeschwindigkeiten.

Der TP-Link TL-WR841ND verfügt, nachvollziehbar angesichts der Preisklasse von weniger als 20 Euro, über kein eingebautes DSL- oder Kabelmodem. Ein solches muss daher separat erworben und an den WAN-Port des Routers angeschlossen werden. Da der WAN-Port allerdings nur maximal 100 Megabit pro Sekunde überträgt, eignet sich der TP-Link TL-WR841ND nicht für schnelle VDSL- oder Kabelanschlüsse mit mehr als 100 Megabit pro Sekunde Datenrate. Diese sind allerdings noch recht selten, so dass sich diese Einschränkung wohl vorerst nur selten negativ bemerkbar machen dürfte. Ebenfalls mit maximal 100 Megabit pro Sekunde arbeiten die vier LAN-Ports des TP-Link TL-WR841ND – hier lassen sich bequem Computer, Medienplayer, Spielkonsolen oder Fernseher kabelgebunden anschließen.

TP-Link TL-WR841ND

TP-Link TL-WR841ND Bild:TP-Link

Das WLAN-Modul des TP-Link TL-WR841ND unterstützt alle gängigen WLAN-Standards und ist kompatibel zu IEEE 802.11 b / g / n . Der moderne „n“-Standard wird dabei mit maximal 300 Megabit pro Sekunde unterstützt. Ältere Endgeräte nehmen aber auch problemlos Kontakt mit 11 oder 54 Megabit pro Sekunde auf. Die beiden Antennen des Routers sorgen zwar für eine etwas schlechtere Funkabdeckung und Reichweite als bei teureren Modellen mit drei Antennen, für den Hausgebrauch dürfte die Leistung allerdings oft ausreichen.

Da Funkverbindungen problemlos auch von außerhalb der eigenen Wohnung abgehört werden können, bietet der TP-Link TL-WR841ND natürlich die gängigen Verschlüsselungsfunktionen WEP, WPA und WPA2. Um eine bequeme Einrichtung der Verschlüsselung auch auf Endgeräten wie Druckern oder Medienplayern zu gewährleisten, verfügt der Router über einen QSS-Knopf. Diese Funktion ist kompatibel zu WPS und ermöglicht den Aufbau einer sicheren Verbindung auf Knopfdruck und ohne die unhandliche Eingabe langer Passwörter. Endgeräte ohne eigene WPS-Taste können auch per PIN-Code eine sichere Verbindung aufbauen.

Um auch vor Angreifern aus dem Netz zu schützen, bietet der Router eine integrierte Firewall. Diese lässt sich vom Menü des Routers aus konfigurieren, sollten Programme spezielle Freigaben benötigen. Ebenfalls in der Konfigurationsoberfläche lässt sich die Quality-of-Service-Funktion des TP-Link TL-WR841ND. Mit dieser Option priorisiert der Router Datenpakete von Video- und Audiokommunikation, so dass auch bandbreitenraubende Downloads ein Gespräch per Voice over IP nicht in der Qualität beeinträchtigen. Dank Dial-on-Demand ist der Router zudem in der Lage, eine Onlineverbindung nur bei Bedarf zu errichten. Die UPnP-Funktion des TP-Link TL-WR841ND sorgt für eine bequeme Einrichtung von per Netzwerk freigegebenen Endgeräten wie beispielsweise Webradios.

Auch wenn der TP-Link TL-WR841ND keine aufwändigen Extras wie einen Medienserver oder ein integriertes Modem bietet, handelt es sich doch um ein durchaus empfehlenswertes Gerät. Natürlich sieht man dem Router die niedrige Preisklasse an, auch die Bedienung könnte unter Umständen etwas einsteigerfreundlicher ausfallen – ist der Router aber einmal konfiguriert arbeitet er zuverlässig und ohne Auffälligkeiten.

Top Artikel in DSL Router