Web
Analytics
Skip to main content

Voice over IP am DSL Anschluss

Die Voice over IP-Technologie und das Telefonieren über das Internet an sich werden immer beliebter und daher steigt auch immer mehr das Interesse an den entsprechenden Voraussetzungen für diese Art der Kommunikation. Zu diesen Voraussetzungen gehört vor allem ein schneller und funktionaler DSL-Anschluss.

Nur mit einem DSL-Anschluss kann man Voice over IP nämlich uneingeschränkt nutzen, und zwar ohne dass es zu Einschränkungen in der Sprachqualität oder bei der Sprachübertragung an sich kommt. Darüber hinaus hat man nur mit einem DSL-Anschluss die Möglichkeit, ständig zu einem erschwinglichen Preis Online zu sein und nur dadurch kann man wirklich die Kostenersparnis von Voice over IP nutzen, denn die teure Einwahl entfällt bei einem DSL-Anschluss ja.

Man sollte wissen, dass bei Voice over IP der so genannte G.711-Codec eingesetzt wird, denn dieser garantiert ein gewisses Maß an Qualität. Der Codec ist nämlich zudem kompressionsfrei, wodurch ein Datenstrom mit 64kBit/s erzeugt werden kann. Zu diesen 64 kBit/s kommt noch der so genannte IP-Overhead, mit dem die IP-Pakete ausgestattet werden. Hierbei handelt es sich um einen Header, durch den die einzelnen Sprachpakete identifiziert werden können. Durch den IP-Overhead kommt es auch erst zu einer schnellen und sicheren Datenübertragung, wodurch aber ein Datenvolumen von 80 kBit/s entsteht.

Voice over IP am DSL Anschluss

Voice over IP am DSL Anschluss ©iStockphoto/callum bennetts

Diese Menge wiederum bedeutet, dass man bei DSL ohne Flatrate unter Umständen nicht besonders viel Telefonieren kann, ohne dass Zusatzkosten entstehen. Es gibt mittlerweile Möglichkeiten die für Voice over IP benötigte Bandbreite zu verringern, allerdings hat dies meistens Auswirkungen auf die Sprachqualität und letztlich auch auf die Regelmäßigkeit der Übertragung überhaupt. Genau gesagt benötigt man also einen DSL-Anschluss und einen Flattarif, damit sich das Telefonieren über das Internet lohnt und damit man von einer sicheren Datenübertragung ausgehen kann. Solche Flattarife gehören aber heute zum Standard der Provider, so dass man nicht lange nach entsprechenden Angeboten suchen muss. Darüber hinaus werden die Flattarife immer billiger und eignen sich daher auch immer besser zum Einsatz für Voice over IP.

Da die sonstigen Anschaffungskosten für Voice over IP sehr gering sind, lohnen sich die Mehrkosten für einen DSL-Anschluss meist schnell und Kunden, die sowieso schon über einen DSL-Anschluss verfügen, sollten nicht mehr lange nachdenken und die entsprechende Software herunterladen oder kaufen.

Top Artikel in VoIP und DSL