Web
Analytics
Skip to main content

Linksys WRT54GL-DE Wireless-G Broadband Router

Als Tochterunternehmen des Netzwerkspezialisten Cisco produziert Linksys hochwertige Router und andere Netzwerkhardware für den Privatkundenbereich. Zu dieser Sparte zählt auch der Linksys WRT54GL-DE Wireless-G Broadband Router, ein einfach ausgestattetes Modell ohne viele Extras und Sonderfunktionen.

Der Linksys WRT54GL-DE Wireless-G Broadband Router wirkt mit seinem knallig blauem Äußeren und den kantigen Formen sowie den beiden robust wirkenden Antennen auf den ersten Blick sehr futuristisch. Hinter dem auffallenden Gehäuse verbirgt sich allerdings wenig überraschendes. Das Funkmodul des WRT54GL-DE arbeitet im 2,4-GHz-Netz und funkt nach IEEE 802.11g mit maximal 54 Megabit pro Sekunde. Natürlich wird damit auch der ältere Standard 802.11b mit maximal 11 Megabit pro Sekunde unterstützt, nicht jedoch aktuelle Standards für höhere Geschwindigkeiten. Dafür bietet der Router alle gängigen Sicherheitsfunktionen wie WEP-, WPA- sowie WPA2-Verschlüsselung, TKIP und AES. Damit sich auch wirklich nur die eigenen Rechner ins Netzwerk einwählen, verfügt der Linksys WRT54GL-DE Wireless-G Broadband Router über eine MAC-Adressen-Filterung auch für die WLAN-Endgeräte.

Linksys WRT54GL-DE Wireless-G Broadband Router

Linksys WRT54GL-DE Wireless-G Broadband Router Bild:Linksys

Rechner ohne WLAN-Funktionen können ebenfalls verbunden werden, der Router bietet vier LAN-Ports für maximal 100 Megabit pro Sekunde. Ein WAN-Port ist ebenfalls vorhanden – hier lässt sich das nicht in den Router integrierte DSL- oder Kabel-Modem anschließen. Die beiden Antennen auf der Rückseite des Routers lassen sich zwecks idealer Positionierung zwar verstellen aber nur in der aktuellen Revision 1.1 auch gegen stärkere Modelle ersetzen. Beim Kauf sollte daher darauf geachtet werden, dass es sich tatsächlich um das Modell 1.1 handelt – zu erkennen ist es an der Seriennummer-Endung CL7B, CL7C oder CF7C.

Diese Revision 1.1 des Linksys WRT54GL-DE Wireless-G Broadband Router bietet noch weitere Vorteile: Linksys lässt bei diesen Modellen den Tausch der Firmware gegen Open-Source-Programme zu, welche bis zu 4 Megabyte groß sein dürfen. Mit den alternativen Betriebsprogrammen wie Tomato, OpenWrt oder DD-WRT lässt sich der Funktionsumfang des Routers massiv steigern und sogar die Reichweite der WLAN-Verbindung erhöhen.

Die originale Firmware von Linksys bietet allerdings auch schon zahlreiche Konfigurationsoptionen sowie einen praktischen Assistenten zur einfachen Einrichtung der Netzwerkverbindungen. So lässt sich unter anderem Quality of Service einstellen, um bei Internettelefonaten auch bei simultanen Downloads eine störungsfreie Sprachqualität zu erreichen.

Die Funktion „Secure Easy Setup“ entspricht dem aktuellen WPS-System. Damit lassen sich auf Knopfdruck verschlüsselte Verbindungen zu anderen WLAN-Geräten aufbauen ohne ein Kennwort eingeben zu müssen. Vor allem die Konfiguration von WLAN-Druckern und anderen Endgeräten ohne eigene Tastatur wird so stark erleichtert.

Top Artikel in DSL Router