Web
Analytics
Skip to main content

TP-Link TL-WR941ND 300Mbps Wireless-N-Router

Preiswert, schnell, sicher – der TP-Link TL-WR941ND 300Mbps Wireless-N-Router versucht all diese Eigenschaften zu vereinen. Zumindest der Preis ist unstrittig, wer einen günstigen Router für den 802.11n-Standard (max. 300 Megabit pro Sekunde) sucht, wird zwangsläufig über dieses Modell stolpern.

Und tatsächlich erreicht der TP-Link TL-WR941ND 300Mbps Wireless-N-Router dank seiner drei omnidirektionalen Antennen und dem MIMO-Funkmodul sehr hohe Geschwindigkeiten im heimischen WLAN. Ein entsprechendes Gegenstück – welches natürlich ebenfalls mit 802.11n funken muss – vorausgesetzt, sind auch HD-Videostreams und sogar umfangreiche Backups kein Problem mehr. Selbst wenn mehrere Nutzer die WLAN-Bandbreite unter sich aufteilen, ist angenehm schnelles surfen im Internet möglich. Natürlich ist dabei auch eine Datenverschlüsselung möglich, der TP-Link TL-WR941ND 300Mbps Wireless-N-Router unterstützt die Standards WEP, WPA sowie WPA2 mit bis zu 128 Bit Schlüssellänge. Auch die Signalstärke kann überzeugen, selbst wenn Router und Rechner in unterschiedlichen Stockwerken stehen, bieten die drei Antennen in vielen Fällen eine sehr gute Signalqualität. Zur schnellen Einrichtung mit kompatiblen Endgeräten unterstützt der TP-Link TL-WR941ND 300Mbps Wireless-N-Router WPS (WiFi Protected Systems). Dabei muss nur der grüne Knopf an der Vorderseite des Routers gedrückt werden, anschließend können innerhalb einer zeitlich begrenzten Frist andere WPS-taugliche Geräte aktiviert werden. Diese bauen dann automatisch eine Verbindung zum Router auf, ohne dass umständlich Verschlüsselungsinformationen getauscht werden müssen – sehr angenehm bei WLAN-Druckern oder anderen Geräten ohne echte Tastatur zur Eingabe der Verschlüsselungs-Keys.

TP-Link TL-WR941ND 300Mbps Wireless-N-Router

TP-Link TL-WR941ND 300Mbps Wireless-N-Router Bild:TP-Link

An einigen Stellen musste der Hersteller allerdings auch sparen: Ein DSL-Modem ist beispielsweise nicht integriert und muss zusätzlich angeschlossen werden. Der WAN-Port zum Anschluss eines solchen Modems ist nur maximal 100 Megabit pro Sekunde schnell, so dass sich der Betrieb mit einem schnellen VDSL- oder Kabelanschluss (hier werden teilweise bereits 200 Megabit pro Sekunde und mehr erreicht) verbietet. Ebenfalls nur für 10/100 Mbit/sek. ausgelegt sind die vier RJ45-Ports an der Rückseite des Routers. Mit diesen lassen sich bis zu vier Rechner kabelgebunden vernetzen, der schnelle Gigabit-Standard fehlt allerdings.

Im Gegensatz zu anderen, teureren, Modellen verfügt der TP-Link TL-WR941ND 300Mbps Wireless-N-Router weder über eine USB-Schnittstelle zum Einbinden von USB-Datenträgern in das heimische Netzwerk noch über Telefoniefunktionen. Wenn diese Funktionen nicht benötigt werden, stellt der TP-Link-Router aber eine gute Alternative zu teureren Modellen dar. An einen der Netzwerkports angeschlossene Netzwerkspeicher oder Rechner können im etwas unübersichtlichen Konfigurationsmenü aber per UPnP freigegeben werden. In der Weboberfläche lässt sich auch die integrierte Firewall sowie der DHCP-Server konfigurieren. Praktisch: Der Energiebedarf des TP-Link TL-WR941ND 300Mbps Wireless-N-Router liegt mit nur knapp 8 Watt auf sehr niedrigem Niveau – ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor bei täglich 24 Stunden eingeschalteten Geräten.

Top Artikel in DSL Router