Web
Analytics
Skip to main content

Gigaset SE515 DSL

Möchte man mit mehreren Computern zur gleichen Zeit ins weltweite Internet hat man zwei Möglichkeiten. Man „teilt“ sich einen Internetanschluss und stöpselt dann jeweils das Kabel um, oder man benutzt einen Router. Der Vorteil bei letzterem liegt wohl auf der Hand. Ohne Router hat nur ein Computer Zugang zum Internet, sprich die Leitung ist blockiert.

Bei Nutzung eines Routers können alle Rechner gleichzeitig ins Netz. Eine komfortable Lösung dies zu realisieren stellt das Gigaset SE515 aus dem Hause Siemens dar. Dieser eignet sich hervorragend, um ein drahtloses Netzwerk, welches nach dem Industriestandard IEEE 802.11g funktioniert. Die Sendeleistung beträgt, je nach räumlichen Begebenheiten, bis zu 54 Mbit/s. Der Router ist natürlich auch zum älteren Standard IEEE 802.11b rückwärtskompatibel, sprich ältere Hardware kann immer noch für den Betrieb des Funknetzwerks genutzt werden. Integriert im Siemens SE515 ist ein ADSL Modem, über das der Zugang zu den weltweiten Netzen ermöglicht wird. Neben dem Wireless Netzwerk kann auch ein kabelgebundenes Netzwerk betrieben werden. Hierzu finden sich vier so genannte Ethernet Ports (Netzwerkanschlüsse) zum Anschluss von Personal Computern oder der Anbindung an ein bereits bestehendes LAN (Local Area Network).

Gigaset SE515 DSL

Gigaset SE515 DSL Bild:Siemens

Die Routersoftware ist, wie die Bedienungsanleitung in Deutsch und kann fast intuitiv über den Browser bedient werden. Es besteht die Möglichkeit über eine Installationsroutine einen vorgegebenen DSL Anbieter zu wählen, was die Einstellung nochmals vereinfach. Alternativ können die Daten über eine Eingabemaske eingegeben werden. Neben diesem Installationsassistenten lassen sich über die Browserdarstellung auch zahlreiche Einstellungen von Sicherheitsfeatures vornehmen. So steht eine integrierte Firewall zur Verfügung, es kann bestimmt werden welche Computer Zugang zum Router und damit Zugang zum Internet haben (über die vorhandene MAC Zugangsfilterung). Die Reichweite wird vom Hersteller im Freien, wo der Router wohl seltenst betrieben wird, mit ca. 300 Metern angegeben. Innerhalb von Gebäuden soll die maximale Reichweite 30 Meter betragen.

Diese Angaben sind unter den Aspekten des Aufstellorts der Hardware, der Gebäudestruktur und der Materialien die für den Bau verwendet wurden zu betrachten. Weitere Sicherheitsfeatures sind die Möglichkeit zur Verschlüsselung des Wireless Lan. Hier stehen die beiden Standards WEP und WPA zur Verfügung. Des Weiteren ist es möglich die Übertragung des Netzwerknamen SSID zu unterbinden, was es einem Angreifer erschwert in das Funknetzwerk einzudringen. Möchte man von außen auf sein privates oder geschäftliches Netzwerk zugreifen wird man die Funktionen VPN und DynDNS als sehr sinnvoll erachten. VPN (Virtual Private Network) stellt einen so genannten Tunnel dar, über den verschlüsselt von außen auf einen Rechner im Netzwerk zugegriffen werden kann. Diese Funktion wird man zu schätzen lernen wenn man dringend Dateien benötigt die auf der heimischen Festplatte hinterlegt sind.

DynDNS sorgt dafür, dass man im Falle eines geplanten VPN Zugriffs, auf den Rechner zuhause zugreifen kann ohne dessen aktuelle IP Adresse zu kennen. Diese wird nämlich automatisch vom Router an einen so genannten DynDNS Dienst übertragen. Wählt man dann z.B. meinName.dyndns.org wird automatisch die IP Adresse des eigenen Rechners angewählt. Der Siemens Gigaset SE515 empfiehlt sich vor allem für die Nutzung im kleinen privaten Netzwerk. Die Erweiterung des Netzwerk, so z.B. die Vergrößerung des Empfangsbereichs des Wireless Lan erfordert jedoch etwas technischen Sachverstand. Hierfür eignen sich andere Geräte, die den so genannten Repeatermodus beherrschen, besser.

Top Artikel in DSL Router