Web
Analytics
Skip to main content

HDSL

High Data Rate Digital Subscriver Line beruht auf dem Einsatz einer Kupferdoppelader. Die Kupferdoppelader besteht aus zwei voneinander isolierten Drähten, die aus Kupfer hergestellt sind. Zweck der Kupferdoppelader ist die Datenübetragung analoger und digitaler Daten.

Kupferdoppelader wurden als erste DSL Technologie in der Kommunikationstechnik und oder der Telefonie eingesetzt.
Nachteilig bei dieser Methode sind der recht hohe Stromverbrauch und die relativ geringe Reichweite über weite Distanzen. Um die Reichweite zu vergrößern, wurden sogenannte Repeater entwickelt, die zusätzlich eingesetzt werden mußten.
Vom Grundaufbau her sind diese Repeater Signalgeneratoren, die durch eine entsprechende Bitübertragungsschicht Impulse aufnehmen, diese aufbereiten und weitergeben.

HDSL

HDSL ©iStockphoto/Kagenmi

Vorrangigen Einsatz fand die sogenannte 2B1Q HDSL-Technik. Hierbei wurden in Abhängigkeit der Verwendung von einer oder zwei Doppeladern schnellere Übertragungsraten erzielt und eine Datenübertragung über größere Entfernungen war möglich. Im europäischen Raum ist die HDSL Technik vorwiegend beim Einsatz von Standleitungen zum Einsatz gekommen. Hierbei galt die Faustregel, dass die mit HDSL mögliche Überbrückung von Entfernungen proportional mit dem Querschnitt der Leitungsadern und proportional mit der Anzahl der verwendeten Doppeladern ansteigt. Aufgrund einer weiterentwickelten Leitungscodierung durch 2B1Q konnte die Datenübertragung über grössere Entfernungen realisiert werden.

Die Reichweite spielt bei einem Datenübertragungssystem eine wichtige Rolle. Beim HDSL betrug sie in Abhängigkeit vom Leitungsdurchmesser der Kupferadern etwa 2,6 cm. Wird nur eine Kupferdoppelader genutzt, so werden nur och zwei Kilometer erreicht.

Die HDSL Technik war Grundlage für zahlreiche weitere Datenübertragungssysteme. So war sie Basis für CAP und die SDSL Technik. Die letztgenannte Technik wird überwiegend in öffentlichen digitalen Netzen eingesetzt, hierbei zu nennen ist ISDN und Telefonleitungen. Die HDSL Technik arbeitet mit einer niedrigeren Modulationstechnik. Eine Weiterentwicklung von HDSL ist auch noch das ADSL, welche insbesondere Einsatz bei der Versorgung der Nutzer mittels Breitbandnetzen findet. Das heutzutage schnellste Datenübetragungssystem in Anlehnung an das HSDL ist das DSL.

Top Artikel in DSL Glossar