Web
Analytics
Skip to main content

ISM

Die Abkürzung ISM-Band steht für Industrial, Scientific and Medical Band. Damit werden Frequenzbereiche bezeichnet, die durch verschiedene Hochfrequenz-Geräte genutzt werden können. Diese Geräte finden sich sowohl im industriellen Bereich als auch in Wissenschaft und Medizin sowie in Privathaushalten.

Zu ISM-Geräten zählen medizinische Geräte zur Kurzwellenbestrahlung ebenso wie beispielsweise Mikrowellenherde. Das Zusammenspiel von Geräten in verschiedenen Frequenzbereichen ist also, auch wenn es der Privatanwender nicht sieht, durchaus kompliziert und bedarf klarer Regelungen.

Die Internationale Fernmeldeunion hat daher die verschiedenen ISM-Bänder weitgehend festgelegt. Trotzdem kann es durch gemeinsame Nutzung in besonders oft genutzten Bändern, zum Beispiel dem 433- oder dem 2400-Megahertz-Band, zu Störungen zwischen verschiedenen Geräten kommen.

Frequenz

Frequenz ©iStockphoto/Llepod

Einige ISM-Bänder werden darüber hinaus für lizenzfreie Video-, Audio- oder Datenübertragungen genutzt. Solche Übertragungen sind jedoch keine ISM-Anwendungen im eigentlichen Sinn, für sie gelten daher eigene Bestimmungen.

Top Artikel in DSL Glossar