Skip to main content

Netgear N750 Wireless Dual Band Gigabit Router WNDR-4000

Netgears Topmodell N750 ist hierzulande auch unter dem Namen WNDR4000 erhältlich – auch wenn es unter Umständen den Anschein erweckt, dass es zwei verschiedene Modelle wären, es handelt sich nur um ein Modell mit zwei Bezeichnungen. Dem Anspruch das Topmodell der Privatkundenserie eines renommierten Netzwerkausstatters zu sein wird das Gerät auf jeden Fall gerecht, vor viel mag im Voraus bereits verraten werden.

„Connect with Innovation“ ist Netgears Motto – sonderlich innovativ sind die Funktionen des Netgear N750 Wireless Dual Band Gigabit Router allerdings nicht. Viel wichtiger als unglaubliche Sonderfunktionen ist aber ein zuverlässiger und schneller Alltagsbetrieb – und hier kann das Gerät definitiv punkten. So arbeitet das DualBand-Gerät sowohl mit 2,4 als auch mit 5 Gigahertz, auf Wunsch auf simultan mit verschiedenen Endgeräten. So lässt sich für das Notebook das überlaufene 2,4-GHz-Frequenzband umgehen. Die Datenraten fallen ebenfalls unterschiedlich aus, mit 5 Gigahertz an einem kompatiblen Endgerät betrieben überträgt der Router bis zu 450 Megabit pro Sekunde, bei 2,4 Gigahertz sind 300 Megabit pro Sekunde möglich. Diese Kombination ist allerdings von der Spezifikation IEEE 802.11n abgedeckt. Dass Nutzer mit 5-GHz-Geräten bevorteilt werden, ist allerdings keine Neuerung, das weniger überlaufene Frequenzband eignet sich sehr gut für hohe Datenraten.

Netgear N750 Wireless Dual Band Gigabit Router WNDR-4000

Netgear N750 Wireless Dual Band Gigabit Router WNDR-4000 Bild:Netgear

In der Praxis machen sich die Unterschiede zwischen den Frequenzen noch stärker bemerkbar als in der Theorie. So sind mit 5 Gigahertz Nettodatenraten von bis zu 300 Megabit pro Sekunde erreichbar – ein beeindruckender Rekordwert für aktuelle Router. Mit 2,4 Gigahertz fällt die Performance immerhin noch durchschnittlich aus.

Ebenfalls flott arbeiten die vier LAN-Anschlüsse des Netgear N750 Wireless Dual Band Gigabit Router – diese sind für Gigabit-Ethernet ausgelegt. Auch der WAN-Port zum Anschluss eines externen Modems ist Gigabit-tauglich und unterstützt dank der hohen Rechenleistung des Routers auch sehr schnelle Internetzugänge ohne Leistungsverlust. Selbst schnelle VDSL- und Kabelanschlüsse mit mehr als 100 Megabit pro Sekunde lasten den Router nicht aus, so dass der N750 respektive WNDR4000 sich auch als sehr zukunftssicher erweist.

Die WLAN-Verbindung lässt sich per WEP, WPA und WPA2 sichern, auf Wunsch auf auf Knopfdruck per WPS-Funktion. So ist auch die Einrichtung sicherer Netzwerkverbindungen an Geräten ohne eigene Tastatur ohne fummelige Eingabe des WLAN-Keys möglich. Weitere Sicherheitsfunktionen sind die integrierte Firewall, DMZ und die Filterung von Rechnern auf MAC-Ebene. So lässt sich auch ein Jugendschutz einrichten – einzelne Rechner können so markiert werden, dass sie nur zu bestimmten Zeiten ins Internet kommen und nur auf ausgewählte Seiten zugreifen können. Alternativ ist auch ein Blacklist-Filter einstellbar, bei dem bestimmte Wörter geblockt werden können. Ebenfalls möglich ist die Errichtung eines Gastnetzwerkes mit eigener SSID und eigenem WLAN-Passwort. Dieses lässt sich auch mit einer Bandbreitenbeschränkung versehen, auf Wunsch kann für Gäste auch der Zugriff auf die Daten im Heimnetzwerk geblockt werden.

Um nicht immer alle Dateien auf jedem Rechner teils redundant vorhalten zu müssen, lassen sich an den Netgear N750 Wireless Dual Band Gigabit Router WNDR4000 auch USB-Laufwerke per USB 2.0 einbinden. Dort gespeicherte Daten lassen sich im gesamten Netzwerk aufrufen, auch von Medienplayern, Smartphones und Spielkonsolen. Im Gegensatz zu vielen preiswerten Routern sind sogar die Übertragungsgeschwindigkeiten eines so erstellten NAS-Laufwerkes recht akzeptabel – bis zu 15 Megabyte pro Sekunde bieten selbst viele dedizierte NAS nicht.


banner