Skip to main content

Laptop Reinigen – So geht’s richtig!

Unsere Notebooks und Laptops begleiten uns durch den Alltag, doch müssen dabei viel ertragen. Wir tragen sie in staubigen Taschen, benutzen sie draußen im Garten und verzehren dabei so manchen krümeligen Snack, ohne viel darüber nachzudenken. Damit uns die Technik lange treu bleibt haben wir einige Tipps für die richtige Reinigung von Laptops und Notebooks zusammengestellt.

Oberflächen

Eine regelmäßige Oberflächenreinigung sollte selbstverständlich sein und ist überhaupt nicht kompliziert. Vor der Reinigung unbedingt darauf achten, den Laptop auszuschalten, den Akku zu entfernen und das Gerät natürlich vom Strom zu nehmen.

Zuerst sollten grobe Verschmutzungen und Krümel entfernt werden. Hierfür mit einem trockenen Tuch sanft über die Oberflächen, das Display und die Tastatur wischen. Danach den geöffneten Laptop kopfüber halten und leicht auf den Boden klopfen, damit sich sonstiger Dreck unter den Tasten löst. Danach wird das Gehäuse mit einem leicht feuchten Tuch (am besten Mikrofaser) geputzt. Dabei nicht zu viel Druck anwenden, da sonst das Display unter der Oberschale beschädigt werden kann. Um Dreck aus den Fugen, also den Zwischenräumen im Plastik, zu entfernen, empfehlen sich Wattestäbchen. Bei wirklich hartnäckigen Verschmutzungen kann man sich auch einen kleinen DIY-Schaber aus gefaltetem Papier bauen, der dann durch die Fuge gezogen wird. Zahnstocher aus Holz funktionieren hierbei ebenfalls sehr gut. Gegenstände aus Metall wie dünne Drähte oder Messer hinterlassen sehr leicht Kratzer auf dem Plastik, diese also besser nicht benutzen.


Notebook

Notebook @iStockphoto/TommL

Für das Display gibt es spezielle TFT-/Displayreiniger, die leicht Schmutz und Fingerabdrücke beseitigen. Mit diesen einfach ein Mikrofasertuch leicht anfeuchten (nicht direkt auf das Display sprühen!) und mit wenig Druck wischen. Dabei darauf achten, dass keine Flüssigkeit auf dem Display zurückbleibt und in die Zwischenräume fließt. Für die Kanten empfehlen sich erneut Wattetupfer. Wasser oder sonstige herkömmliche Haushaltsreiniger hinterlassen unschöne Schlieren, weshalb ein Displayreiniger verwendet werden sollte.

Innenleben

Eine Innenreinigung gestaltet sich je nach Laptopart schwierig, denn die kompakte Bauweise zieht einerseits Schmutz an und hat zufolge, dass einige Teile nur schwer oder für den Laien gar nicht zugänglich sind. Bevor das Gerät auseinandergebaut wird, unbedingt in die Bedienungsanleitung schauen! Unter Umständen kann es sogar sein, dass beim Öffnen mögliche Garantien erlöschen.

Relativ einfach funktioniert die Reinigung der Tastatur. Nachdem bereits die Tasten abgewischt sind und grober Schmutz herausgefallen ist, können die Tasten für eine gründlichere Reinigung entfernt werden. Hierfür am besten dünne Schlitzschraubenzieher verwenden und die einzelnen Tasten heraushebeln. Achtung: Laptoptastaturen sind für gewöhnlich nicht so stabil wie Desktoptastaturen und kleine Plastikteile können leicht brechen. Auch finden sich unter den größeren Tasten (Leerzeichen, Eingabe/Return) oft Federn und Drähte, beim Entfernen also langsam und behutsam vorgehen. Wenn alle Tasten ausgebaut sind, können diese entweder einzeln mit einem feuchten Tuch abgewischt werden, oder in ein warmes Bad mit etwas Geschirrspülmittel eingelegt werden. Für Schmutz direkt auf der Tastatur ein Wattestäbchen mit Waschbenzin befeuchten und durch die Zwischenräume führen.

Sofern die Schale des Laptops geöffnet werden kann, sollte Zugang zum Lüfter möglich sein. Dieser ist dann einfach entweder mit Druckluftspray oder mit einem trockenen Tuch zu reinigen. Sowohl Tastatur als auch Lüfter können auch ohne Öffnen mit dem Staubsauger gereinigt werden. Dabei aber darauf achten, nur eine geringe Stufe zu verwenden! Ein schwächerer Handstaubsauger ist hierbei ein nützliches Werkzeug.

Eine grobe Außenreinigung sollte je nach Nutzungsweise einmal die Woche durchgeführt werden. Eine intensive Reinigung des Innenlebens inklusive Kühler sollte ein bis zweimal im Jahr geschehen.

Top Artikel in Notebook Ratgeber